ERKNER

Auch Gerhart Hauptmann liebte den würzigen Kiefernduft seines Wohnortes Erkner. Wichtige Jahre seines Lebens verbrachte er hier, weshalb sich die Stadt den Zusatznamen „Gerhart-Hauptmann-Stadt“ verlieh. Ein Museum würdigt den berühmten Literatur-Nobelpreisträger mit einer ständigen Ausstellung im gleichnamigen Museum. Erkner hat im Landkreis die Funktion eines Mittelzentrums, was sich u.a. positiv auf die Infrastruktur und wirtschaftliche Entwicklung auswirkt. Die lange Tradition als Chemiestandort wird von zwei namhaften Unternehmen auch heute noch fortgeführt. Das Kunststoff- und Chemie-Kabinett, kurz KuCK, liefert dazu Interessantes aus der Chemiegeschichte von Erkner.