BAD SAAROW

Schon Theodor Fontane verliebte sich in den schmucken Kurort
Bad Saarow und taufte den Scharmützelsee „Märkisches Meer“.
Das anerkannte Thermalsole- und Moorheilbad war schon immer ein beliebtes Ausflugsziel für die Berliner, und genießt heute weit über die Grenzen Brandenburgs hinaus einen hervorragenden Ruf als moderner Erholungs- und Ferienort. Auch wer hier nicht zur Kur weilt, kommt auf seine Kosten: Bad Saarow ist ein Paradies für
Segler, Taucher, Wanderer, Golfer, Reiter und Radler.
Besonders stolz ist der Kurort aber auf sein Wellness-Paradies,
die Saarow-Therme mit der größten zusammenhängenden Thermalsolefläche in Mittel- und Norddeutschland.
Bei so viel Gastfreundlichkeit ist es fast überflüssig zu ergänzen, dass ein umfangreiches Kulturprogramm für Kurzweil der Gäste sorgt.